Was ist eine Permanente?

Hier die „offizielle“ Erklärung aus dem Breitensportkalender (die RTF-„Bibel“) des
Bund Deutscher Radfahrer:

„Permanente Radtourenfahrten bieten (…) die Möglichkeit, an jedem Tag der Woche eine beschriebene Tour zu fahren. Die Startzeit für diese zwischen 40 und 110 km lange Strecke kann man selber wählen. Startorte sind in der Regel Tankstellen oder Gaststätten. Die Zusammenfassung im (..Breitensportkalender..) zeigt Ihnen natürlich auch, wo Sie am Wochenende oder im Urlaub eine vorbereitete Strecke vorfinden (…)“

Weitergehende Bestimmungen können Sie der Generalausschreibung Radtourenfahren entnehmen.

Und hier aus dem Wie? Wann? Wo? Radfahren! RTF-Jahresübersicht 2005 des Radsportverband NRW:

„Permanent-RTF sind organisierte Radtourenfahrten zwischen dem März und Oktober. Die Streckenlänge beträgt max. 100 km. Sie kann nur einmal im Jahr mit max. 2 Punkten (Anm.: zur BDR-Jahreswertung) gewertet werden. Vom Veranstalter erhält man eine Streckenbeschreibung mit verschiedenen Kontrollpunkten, die angefahren werden müssen. Nach ordnungsgemäß absolvierter Fahrt werden dann Datum, Punkte und Kilometer in die Wertungskarte eingetragen.“

Weitere Fragen beantworten wir Euch gerne!